Neuigkeiten
  
15.07.2009 Wireshark 1.2.0 installiert
Fuer die Vorlesung Practical Security wurde Wireshark installiert

21.04.2009 bochs 2.3.7 installiert
Fuer die Vorlesung OS wurde bochs 2.3.7 ins Verzeichnis :
/installer/arch/bochs-2.3.7    
installiert.
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

26.03.2009 Pidgin 2.5.5 installiert
Aufgrund Schwierigkeiten mit ICQ-Protokoll wurde die Pidgin Version 2.5.5 ins Verzeichnis :
/installer/arch/pidgin-2.5.5    
installiert.
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

06.02.2009 Kile 2.0.3 installiert
Für alle Freunde des gepflegten Blocksaztes gibt es nun im Verzeichniss:
/installer/arch/kile-2.0.3    
die aktuelle Kile-Version.
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

03.09.2008 Subversion 1.5.2 mit SSL
Im Verzeichniss:
/installer/arch/svn-1.5.2     
ist die Subversion Version 1.5.2 mit SSL installiert.
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

03.04.2008 Qt 4.3.4 installiert
Die C++ Programmbibliothek und Entwicklungsumgebung von Trolltech wurde in der Open Source Version 4.3.4 installiert.
Die Entwicklungsumgebung mit der Programmbibliothek befindet sich in:
/installer/arch/qt-opensource-4.3.4/     
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

12.06.2007 NetBeans 5.5.1 installiert
Für alle Java-Programmierer wurde NetBeans in Version 5.5.1 installiert.
Es kann (in einer Konsole) so gestartet werden:
/installer/arch/bin/netbeans    
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

16.05.2007 Pidgin (Gaim 2) installiert
Für alle Freunde des gepflegten Plauschs haben wir Pidgin (aka Gaim 2.0) installiert.
Es kann (in einer Konsole) so gestartet werden:
/installer/arch/bin/pidgin    
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

02.04.2007 Eclipse- Fix
Eclipse sollte jetzt wieder funktionieren :o) Durch das Update auf die neue Version hat die Standardinstallationsroutine von Eclipse eine Datei, tief im Konfigurationspfad, mit falschen Rechten ausgestattet. Dies führte zu einer Fehlermeldung bei der Erstellung eines neuen "Arbeitsbereichs".

Sollte die besagte Meldung jetzt bei einigen Usern immer noch erscheinen, liegt das höchstwahrscheinlich an einem unsauberen Schliessen des Programms.

Hier hilft das Löschen der Datei

<workspace>/.metadata/.lock.

Evtl. weiter auftretende Fehler bitte wie immer an diese Adresse senden.

02.02.2007 IDE Eclipse 3.2.1 installiert
Für die Programmierer, die gern alles in einem Guss haben, wurde die neueste Eclipse-Version in das übliche Verzeichnis kopiert.
Diese kann und muss über den link
/installer/arch/bin/eclipse    
gestartet werden.

Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

15.11.2006 Firefox 2 installiert
Firefox 2 wurde auf Bitten mancher Benutzer installiert.
Es kann mittels dem Befehl (in einer Konsole)
/installer/arch/firefox2/en/firefox/firefox    (Englische Version)
oder
/installer/arch/firefox2/de/firefox/firefox    (Deutsche Version)
gestartet werden.

Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

29.06.2006 Google Earth Beta 4 installiert
Google Earth Beta 4 wurde auf mehrfaches Verlangen installiert.
Es kann mittels dem Befehl
/installer/arch/bin/googleearth (in einer Konsole)
gestartet werden.

Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

27.04.2006 JabRef 2.0.1 installiert
Das Programm "JabRef" ist hilfreich für die Erstellung einer Diplomarbeit.
Es kann mittels dem Befehl
/installer/arch/bin/JabRef (in einer Konsole)
gestartet werden.

Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

27.04.2006 Mobius 1.8.0 installiert
In der Vorlesung Data Networks wird das Tool "Mobius" benötigt. Das Programm ist unter
/installer/arch/DataNetworks06/Mobius
Ebenfalls im Ordner DataNetworks06 befindet sich der gcc 3.4.4 und zwar unter
/installer/arch/DataNetworks06/gcc3.4.4

Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

01.03.2006 Subversion 1.1.4 installiert
In mancher Vorlesung wird das tool "Subversion" benötigt. Da das Programm recht umfangreich ist und den quota stark belastet haben wir es unter

/installer/arch/subversion

installiert.

In einer konsole kann man das Programm starten mittels dem Befehl

/installer/arch/subversion/bin/svn
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

15.02.2006 Maple 10 in CIP-Räumen
Für die Freunde der Mathematik wurde in den CIP-Räumen "Maple 10" installiert. Diese Version ist auf den ersten Blick wesentlich benutzerfreundlicher und leichter zu bedienen.

Finden kann man "Maple 10" unter /usr/local/maple10/. Die grafische Oberfläche kann man in einer shell (konsole) mit dem Befehl
/usr/local/maple10/bin/xmaple &
starten.

Achtung: diese Version wird gerade noch getestet. Im Zweifelsfall also weiterhin "Maple 8" verwenden.
Evtl. Fehler bitte an diese Adresse senden.

  
© Aufsichten 2009